Rubs – Die Allzweckwaffe für ein gutes Grillergebnis

kocheule_rubs

Ein Rub dient zum würzen oder marinieren von Fleisch oder Fisch. Für einen ganz intensiven Geschmack reibt man das Fleisch oder den Fisch mit dem Rub ein und mariniert es bzw. ihn trocken ca. 2 Stunden im Kühlschrank. Oder man stellt durch die Zugabe von Öl eine klassische Marinade her. Das Rub eignet sich aber auch sehr gut zum nachträglich würzen. Also erst braten oder grillen und dann statt Pfeffer und Salz, einfach etwas von einem Rub darüber streuen.

Auch als Würzmittel für einen Dip eignet ein Rub. Einfach in Joghurt, Schwand, Creme Fraiche, saure Sahne oder Frischkäse anrühren und etwas ziehen lassen. Fertig ist ein leckerer selbstgemachter Dip.

Dem Geschmack  und den eigenen Ideen werden hierbei keine Grenzen gesetzt. Hier gilt mein Motto „probieren geht über studieren“. Man muss sich manchmal einfach was trauen und wundert sich dann über das Ergebnis.

In meiner Kategorie Gewürzmischungen findet ihr ein paar Rubs, die sich als Basis in der Küche gut machen. Damit hat man schon mal eine solide Grundausstattung für alle Fleischsorten, Fisch und Gemüse.

©Kocheule

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s