Soda Brot

kocheule_sodabrot

Das Soda Brot hat jetzt so überhaupt gar nichts mit der guten alten deutschen Brottradition zu tun. Seit meinem ersten Irland-Urlaub 2001 weiß ich jedoch, dass auch andere Länder leckere Brote backen können.

Wie der Name schon sagt, wird das Brot mit Soda statt Hefe gebacken. Durch das Soda und der Buttermilch bekommt das Brot einen ganz eigenen Geschmack und auch die Konsistenz ist etwas andern als beim “Graubrot”. Es schmeckt hervorragend mit guter Butter (ja, manchmal muss es gute Butter sein!) und dann auch gerne noch lauwarm. Herzhaft oder süß belegt – alles ist möglich.

Traditionell wird das Soda Brot in Handarbeit gemacht. Also Teig mit den Händen vermengen, Laib formen usw.. Ich greife dennoch zu meiner KitchenAid und auch einer Kastenform. Ergebnis: Perfekt!

Zutaten:

  • 350 g Vollkornmehl (Weizen oder Dinkel)
  • 50 g Haferflocken (fein, kernig, Dinkel … – was gerade verfügbar ist)
  • 1 TL Backsoda
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Zucker
  • 1 Ei
  • 300 ml Buttermilch

Zubereitung:

  • Den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Eine Kastenform einbuttern und mehlen.
  • Die trockenen Zutaten in einer Schüssel vermengen.
  • Das Ei mit der Buttermilch verquirlen und zu der Mehlmischung geben.
  • Mit einem Löffel, oder mit Hilfe der Küchenmaschine, alles vermengen. Es wird kein klassischer fester Brotteig – also, keine Panik! Die Konsistenz ist eher wie ein zäher Kuchenteig.
  • Den Teig in die Kastenform füllen.
  • Auf mittlerer Schiene für 35 Minuten bei 200°C Ober-Unterhitze backen.
  • Die Form aus dem Ofen nehmen und ca. 10 Minuten abkühlen lassen. Dann das Brot aus der Form stürzen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

©Kocheule

Advertisements

3 Kommentare

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s