Garstufe erkennen ohne ins Fleisch zu schneiden

Es ist nicht so ganz einfach die Garstufe bei einem Stück Fleisch zu erkennen, sofern man kein Thermometer verwendet. Wenn man ins Fleisch schneidet, läuft der Saft heraus und das Fleisch hat verloren. Hier kommt ein ganz einfacher Trick, der wirklich funktioniert.

Man führt jeden einzelnen Finger zum Daumen, als würde man eine Schneeflocke halten. Also keinen Druck ausüben! Mit einem Finger der anderen Hand drückt man dann auf den Handballen. Je nach Finger ändert sich die „Konsistenz“. Wenn man nun auf das gegarte Stück Fleisch drückt, kann man einen Vergleich anstellen.

Und hier kommen die unterschiedlichen Stufen:

  • Zeigefinger: english
  • Mittelfinger: medium rare
  • Ringfinger: medium
  • kleiner Finger: well done – oder schade ums Fleisch

Probier es einfach mal aus. Je öfter man das macht, desto mehr Gefühl bekommt man.

© Kocheule

Advertisements

2 Kommentare

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s