Hummus mit Tomaten und Basilikum

kocheule_hummus-tomate-basilikum

Hummus – ein orientalisches Kichererbsenpüree. Ich find’s immer wieder lecker. Man kann aber auch vom traditionellen Hummus mal abweichen und eine andere Variante versuchen. Zu Kichererbsen passt im Prinzip alles. Mein Variantenfavorit ist der hier vorgestellte. Dazu ein schönes Steinofen-Baguette und noch diverse andere Kleinigkeiten, Tapas oder wie man sie sonst nennen möchte. Super finde ich auch an Hummus, dass er ratz fatz gemacht ist. Also zumindest dann, wenn man sich für Kichererbsen aus der Dose entscheidet. Andernfalls muss man 24 Stunden vorher Hunger auf Hummus kriegen, damit die Kichererbsen einweichen können. Es ist also auch perfekt, wenn sich spontaner Besuch einstellt oder zum Feierabend Heißhunger darauf bekommt. Küchenmaschine klar machen, alles rein, mixen, fertig. Das ist zeitoptimiertes Genießen.

Zutaten:

  • 1 Dose Kichererbsten (ca. 200 g)
  • 3 EL Tahini Paste
  • 8 in Öl eingelegte getrocknete Tomaten
  • 2 EL Öl der eingelegten Tomaten
  • 2 EL Zitronensaft
  • 1 Hand voll frischer Basilikum
  • 1 Prise Salz

Zubereitung:

  • Die Kichererbsen über einem Sieb abgießen.
  • Alle Zutaten, bis auf die Cherrytomaten, in einen Foodprocessor geben (geht natürlich auch mit einem Pürierstab oder einem Mixer) und zu einer Paste mixen.

©Kocheule

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s