Carob-Ingwer Muffins – oder pseudo Schokoladen Muffins

kocheule_carob-ingwer-muffins

Ich halte es jetzt mal die Vegetarier. Die essen ja auch vegetarische Chicken Nuggets oder Schnitzel. Daher gibt es bei mir nun Schokoladen Muffins ohne Schokolade.
Die Zauberzutat ist Carobpulver. Dabei handelt es sich um ein Pulver, welches aus den getrockneten und gerösteten Früchten des Johannisbrotbaums gemacht wird. Es ist gesund, da es viele Nährstoffe enthält und ist die perfekte Alternative zu Schokolade. Es hat einen hohen Anteil an Ballaststoffen und enthält dafür wenig Natrium und Fett. Dazu kommt noch natürlicher Zucker, der Energie bringt. Des weiteren sind Mineralstoffe wie Calcium und Eisen enthalten. Nicht enthalten dagegen sind anregende Substanzen wie Koffein und Theobromin.
In meinem Haushalt habe ich Schokolade und Kakao beim Thema Backen mittlerweile verbannt und verwende nur noch Carobpulver. Es funktioniert wirklich gut, es schmeckt und man tut noch was Gutes für seinen Körper. Kann ja nicht schaden. 😉 Erhältlich ist das Pulver im Bio-Supermarkt, Reformhaus oder in der Bio-Abteilung eines gut sortierten Supermarkts.
Zutaten für 12 Muffins:
  • 225 g Dinkelmehl Typ 630
  • 55 g Carobpulver
  • 1 EL Backpulver
  • 1 EL Ingwer, gemahlen
  • 1 Prise Salz
  • 115 g brauner Zucker
  • 3 Stücke in Sirup eingelegter Ingwer (Stem Ginger)
  • 2 EL vom Ingwer Sirup
  • 2 Eier
  • 220 ml Milch
  • 6 EL Raps- oder Sonnenblumenöl
Zubereitung:
  • Den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen und ein Muffinblech mit Papierförmchen bestücken.
  • Die trockenen Zutaten in einer großen Schüssel vermengen.
  • Den Ingwer klein hacken.
  • Die Eier in einer Schüssel aufschlagen und die Milch, den gehackten Ingwer, Ingwersirup sowie das Öl hinzugeben und verrühren.
  • Nun den Eimix zu den trockenen Zutaten geben und mit einem Löffel alles miteinander vermengen. Aber nur soweit, bis alle trockenen Zutaten die Feuchtigkeit aufgenommen haben. Auf keinen Fall mit einem Mixer oder Schneebesen ans Werk gehen. Nur so werden Muffins schon fluffig!
  • Nun den Teig in die Muffinförmchen füllen und im Backofen auf mittlerer Schiene 25 Minuten auf backen. Nach der Backzeit sicherheitshalber die berühmte Holzstäbchenprobe machen und evtl. noch 2 – 3 Minuten länger backen.
©Kocheule

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s