Pasteis de nata – eine kleine Leckerei aus Lissabon

kocheule_pasteis-de-nata

Während meines Lissabon Aufenthalt, habe ich mich in diese kleinen Törtchen verliebt. Die sind dort, nicht nur für Touristen, ein Muss. Egal ob zum Frühstück, zum Nachmittagskaffee oder einfach zwischendurch. Immer trifft man in Lissabon auf Menschen, die genüßlich ein pasteis de nata verspeisen.
Nun ist es leider schwierig bis unmöglich diese Köstlichkeit in Deutschland zu kaufen. Also, selbermachen. Noch in Lissabon habe ich in ein kleines Kochbüchlein investiert und darin befindet sich ein Rezept. Da ich generell kein Freund von Sahne bin, habe ich die Menge gleich mal angepasst. Auch habe ich fettreduzierte Sahne verwendet. So kann man die Geschichte in Sachen Kalorien noch ein kleines bisschen runterschrauben. Und siehe da – es ist gelungen. Leckere pasteis de nata. Es fehlt nur der Blick auf den Tejo – aber wir haben ja zum Glück den Rhein vor der Türe.

Zutaten für 12 Stück:

  • 150 ml Sahne (geht auch mit fettreduzierter)
  • 100 ml Milch
  • 6 Eigelb
  • 100 g Zucker
  • 1 TL Maisstärke
  • 2 Scheiben Zitronenschale
  • 1 Pack (270 g) Blätterteig (z.B. Tante Fanny)
Zubereitung:
  • Alle Zutaten, außer dem Blätterteig, miteinander in einem Topf verquirlen. Das Ganze auf mittlerer Hitze erwärmen. Achtung! Nicht zum kochen bringen. Dann die Zitronenschale heraus nehmen und die Creme abkühlen lassen.
  • Den Backofen auf 250°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • In der Zwischenzeit kleine Tarteformen mit wenig Butter einfetten. Mit einem Ring, in entsprechender Größe, Teigkreise ausstechen und diese in die Tarteform drücken. Wer keine Formen hat, nimmt einfach ein Muffinblech oder Muffinförmchen.
  • Nun die Füllung in die Förmchen geben. Im Backofen auf der mittleren Schiene für 15 Minuten backen.
©Kocheule
Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s