Garnelen-Spargelpfanne – Frisch, lecker, Low Carb.

kocheule_garnelen-spargelpfanne

Es ist Spargelzeit! Doch muss ich zu meiner Schande gestehen, dass sich mir der Hype um dieses Gemüse nicht erschließt. Vor allem bin ich überhaupt kein Freund des weißen Spargels, obwohl dieser in meiner Region überall wächst und daher frisch zu bekommen ist. Den grünen Spargel dagegen esse ich doch gerne und genau daher möchte ich Euch dieses frische und aromatische Gericht vorstellen. Das Ganze ist auch sehr tauglich für Menschen die auf ihre Linie achten möchten. Typische Low Carb Küche. Wer da nicht so den Schwerpunkt drauf legt, kocht einfach dazu ein paar Spaghetti und verwendet die Pfanne als Sauce. Für welche Variante Du dich auch entscheidest: viel Spaß beim nachkochen!
 
Zutaten für 2 Personen:
  • 500 g grüner Spargel
  • 100 g Zuckererbsenschoten (Kaiserschoten)
  • 6 Champignons
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Scheiben Ingwer
  • 14 Garnelen, roh, geschält und ohne Kopf
  • 200 g gewürfelte Tomaten aus der Dose
  • 8 Kirschtomaten
  • 1 EL brauner Zucker
  • ein Schuss Weißwein
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • Eine Handvoll Basilikumblätter
  • Etwas grob geriebenen Parmesan
  • Olivenöl
Zubereitung:
  • Die Endstücke der Spargelstangen abschneiden (den holzigen Teil). Dann die Spargelstanden in ca. 4 – 5 cm lange Stücke schneiden. Die Zuckererbsenschoten halbieren und die Champignons in Scheiben schneiden.
  • Die Zwiebel abziehen, halbieren und in dünne Streifen schneiden. Die Knoblauchzehe abziehen und halbieren.
  • Etwas Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen und die Zwiebeln darin glasig anschwitzen. Die Knoblauchzehe und den Ingwer dazu geben.
  • Dann die Champignons mit in die Pfanne geben und ca. 2-3 Minuten bei mittlerer Hitze anbraten. Nun den Spargel sowie die Zuckererbesenschoten dazu geben und den Zucker darüber streuen und karamellisieren lassen. Nach etwa 5 Minuten mit dem Weißwein ablöschen und das ganze auf mittlerer Hitze weitere 5 Minuten köcheln lassen.
  • Jetzt werden die gewürfelten Tomaten untergerührt und die Garnelen dazu gegeben. Die Garnelen ziehen so langsam gar und bleiben schön saftig.
  • Nach ein paar Minuten eine Garprobe vom Spargel machen. Jeder mag ihn in der Konsistenz anders und es kommt auch immer auf die Dicke der Spargelstangen an. Also, einfach  mal nach Gefühl und nicht nach Stopuhr arbeiten.
  • Jetzt die Knoblauchstücke und Ingwerscheiben heraus nehmen und das Ganze mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Zum Abschluss den Basilikum in Streifen schneiden, die Kirschtomaten halbieren und in die Pfanne geben.
  • Portionen auf Teller anrichten und frischen Parmesan darüber reiben.

©Kocheule

Advertisements

2 Kommentare

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s