Süßkartoffelsuppe mit Chili-Hähnchen

kocheule_suesskartoffelsuppe

Süßkartoffeln kann man nicht nur zu Pommes Frites oder Püree verarbeiten. Auch für eine pikante Suppe eignen sie sich prima. Bei dieser Suppe harmoniert die angenehme Süße der Süßkartoffel mit dem Curry. Die Hähnchenspieße bringen dann noch richtig Feuer in die Sache. Das Gericht ist einfach zu machen, eignet sich als Vor- oder Hauptspeise und hilft auch noch dabei die persönlichen Kilos unter Kontrolle zu halten. 😉

Kleiner Tipp am Rande. Beim Kauf von Currypulver sollte man einfach mal ein kleines bisschen mehr Geld ausgeben. Es gibt eine unglaubliche Vielfalt an unterschiedlichen Currys. In den letzten Jahren sind viele Gewürz-Manufakturen entstanden, die tolle Currymischungen anbieten. In gut sortierten Supermärkten findet man mittlerweile Gewürze über Fuchs und Ubena hinaus. Und auf dieses Angebot sollte man unbedingt zugreifen. Das gilt im übrigen nicht nur für Curry.

Zutaten für 2-4 Personen:

  • 600 g Süßkartoffeln
  • 150 g Kirschtomaten
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Stück Ingwer (ca. gleiche Menge wie Knoblauch)
  • 1 EL Olivenöl
  • 600 ml Wasser
  • 300 g Hähnchenbrustfilet
  • 3 Chili-Schoten „Piri Piri“, eingelegt
  • 1 TL Kurkuma
  • 1 TL Kokosöl
  • Salz
  • weißer Pfeffer
  • 1 TL Curry
  • 1 TL Honig
Zubereitung:
  • Die Süßkartoffeln schälen und in Würfel schneiden.
  • Die Kirschtomaten halbieren.
  • Zwiebel, Knoblauch und Ingwer abziehen bzw. schälen. Die Zwiebel in Würfel schneiden, den Knoblauch und Ingwer klein hacken.
  • Das Olivenöl in einem Topf erhitzen und die Kirschtomaten, Zwiebeln, den Knoblauch sowie Ingwer darin anschwitzen. Dann die Süßkartoffeln dazu geben und ebenfalls für ca. 5 Minuten anschwitzen. Das Wasser angießen, Deckel drauf und bei mittlerer Hitze ca. 20 Minuten köcheln lassen.
  • Danach mit einem Mixstab pürieren und mit Salz, Pfeffer und Curry nach eigenem Gusto abschmecken.
  • Während die Suppe vor sich hin köchelt die Hähnchenbrustfilets in Streifen schneiden und auf Holzspieße aufspießen.
  • Die Chili-Schoten von den Kernen befreien und fein hacken. Zusammen mit einer guten Prise Salz und dem Kurkuma vermischen. Die Hähnchenspieße von allen Seiten mit der Gewürzmischung bestreuen.
  • Das Kokosöl in einer Pfanne erhitzen und die Spieße darin von beiden Seiten braten (mittlere Hitze ca. 5-7 Minuten). Zum Schluß mit Honig betreufeln und noch einmal in der Pfanne schwenken.

@Kocheule

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s