Bread and Butter Pudding

kocheule_bread-and-butter-pudding_1

Hier kommt ein echter englischer Dessert-Klassiker. Allerdings handelt es sich dabei um die Luxus-Variante. Traditionell wird altbackenes Brot verarbeitet, womit das Ganze in Richtung „Armer Ritter“ und sehr rustikal geht. Perfekt für Resteverwertung. Durch die Croissants wird es etwas feiner und macht dadurch als krönenden Menüabschluss eine gute Figur. Na gut, es ist nicht gerade ein light Dessert – aber lecker!

Auf meiner ersten England Reise hatte ich mich mit einer Freundin in einem kleinen netten Hotel in Cornwall einquartiert. Mit klein und nett meine ich: 4 Gästezimmer, eine kleine Bar, ein Esszimmer und ein unglaublich nettes Betreiber-Ehepaar. Wir wurden abends vom Hausherrn persönlich bekocht. Sehr regional, sehr typisch und sehr sehr lecker. Hier bekam ich auch die Erkenntnis, dass Engländer doch kochen können und insgesamt habe ich mich dort mit dem Britain-Virus infiziert. An einem Abend gab es dann als Dessert Bread an Butter Pudding mit clotted Cream. Ich habe mit allen Mitteln versucht dem Chef das Rezept zu entlocken – keine Chance. Bis zum Tag der Abreise. Als Abschiedsgeschenk überreichte er mir ein ausführlich geschriebenes Rezept. Er hatte sich sogar noch die Mühe gemacht und die deutschen Gewichts-Mengenangaben errechnet. Dieser Urlaub war sowieso schon perfekt, wurde aber durch diese liebe Geste unvergesslich.

Zutaten für 4 Personen: 

  • 2 Croissants
  • weiche Butter
  • 200 ml Milch
  • 1 Ei
  • 20 g Rosinen
  • 20 g Zucker
  • geriebene Muskatnuss

kocheule_bread-and-butter-pudding_2

Zubereitung:

  • Die Croissants in Scheiben schneiden und mit Butter bestreichen und in eine Auflaufform legen (fächern). Den Zucker und die Rosinen darüber verteilen.
  • Die Milch leicht erwärmen. Das Ei aufschlagen und mit der warmen Milch verrühren. Die Flüssigkeit über die Croissants geben. Etwas stehen lassen, damit die Croissants die Flüssigkeit aufsaugen können. Zwischendurch leicht andrücken. Zum Abschluss geriebene Muskatnuss darüber geben.
  • Bei 180°C Umluft im Backofen ca. 30-35 Minuten backen, bis die Oberfläche golden braun ist. Das Ganze warm mit etwas clotted Cream Sahne oder Vanilleeis servieren. Kleiner Tipp: Anstelle der Croissants kann auch altes Weißbrot genommen werden. Das wäre dann wirklich ein Armer Ritter.

@Kocheule

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s