Schneiders Obsthof – mehr als nur ein Hofladen

Neben ganz vielen anderen Dinge ist das Schöne an Bonn, dass es im nahen Umland eine ganze Menge gute Einkaufsmöglichkeiten außerhalb von Supermärkten gibt. Die sogenannten Hofläden. Frisch, regional, saisonal und direkt vom Erzeuger.

Schneiders Obsthof in Wachtberg-Berkum hat mit seiner Marktscheune einen Hofladen der etwas anderen Art geschaffen. Neben den Produkten aus eigenem Anbau gibt es hier noch die Hofbäckerei, die Hofmetzgerei, den Käsestall, Tante Lieschen‘s Laden und Feinkost, Wein, Saft und eine Blumenbinderei. Das i-Tüpfelchen ist dann noch Maria‘s Hofküche. Hier gibt es täglich warme Gerichte mit Zutaten von Schneiders Obsthof und der Region sowie einem Bauernfrühstück am Sonntag.

Die Familie Schneider veranstaltet in ihrer Marktscheune auch viele Events in denen es immer um regionale und vom Obsthof stammende Produkte geht. So war ich neulich bei „Marktscheune Ahoi“. In Kooperation mit Fisch Meyer gab es ein Fischmenü mitten in der Marktscheune. Das Obsthof-Team hat sich viel Mühe gemacht und durch die Kombination Markt und Restaurant hatte der Abend ein ganz besonderes Flair.

Nun aber zum wesentlichen, dem Menü. 3-Gänge standen auf dem Programm. Gestartet wurde mit einem Gruß aus der Küche in Form einer Jakobsmuschel auf Rote Bete-Apfel-Salat und Ingwerschaum. Das war ein sehr schöner Einstieg. Die Jakobsmuschel war perfekt gebraten und die Kombination mit dem Salat und dem Ingwerschaum mal was anderes.

Weiter ging es mit einem Krustentierschaumsüppchen mit Garnelenspieß. Der Vorteil, wenn ein Fischhändler die Küche versorgt, ist, dass es ausreichend Krustentierschalen gibt, die einen großartigen Sud als Basis für ein leckeres Süppchen produzieren.

Im Hauptgang wartete Skrei an Mangold und Sellerie-Kartoffel-Stampf mit Dijon-Senf Sauce auf uns. Was soll ich sagen, ihr hättet es einfach selber essen müssen! Toller Fisch, leckerer Mangold, noch leckereres Sellerie-Kartoffel-Stampf und eine toll abgestimmte Dijon-Senf Sauce.

Zum Abschluß gab es eine Variation aus Weißer- und Schoko-Mousse mit frischen Beeren. Auch hier wurde alles richtig gemacht!

Als Weinempfehlungen standen Weine vom Weingut Mönchhof zur Auswahl.

Ich kann den Besuch der Marktscheune nur empfehlen, denn es ist doch immer wieder schön zu wissen, wo die Produkte im Einkaufskorb herkommen. Und auch die Events sind besuchenswert. Denn das ist wirklich mal was anderes! Klickt mal rein.

©Kocheule

Advertisements

2 Kommentare

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s