The English Riviera – Teil 6 und The End

Bezüglich Mittags-, Kaffee- oder Teepause gefällt mir eines in England besonders gut. Diese vielen kleinen Tea Rooms, Cafés und Delis. Oft gibt es darin nicht mehr als 3 oder 4 Tische. Dafür ist das Warenangebot in der Regel immer hausgemacht und nicht selten Bio und mit lokalen bzw. regionalen Erzeugnissen. Das Angebot umfasst im allgemeinen…

The English Riviera – Teil 5

Wenn schönes Wetter ist, dann bewegen wir uns sehr gerne draußen. Was hat man da also an der Küsten für Möglichkeiten? Richtig, eine Wanderung entlang der selbigen. Diesmal entscheiden wir uns für den Weg von Torquay nach Brixham, was eine Strecke von ca. 15 km ist. Kurze Strecken muss man zwangsläufig entlang der Straße gehen,…

The English Riviera – Teil 4

Entspannung – das ist das, worum es im Urlaub in erster Linie geht. Und genau die, bekommt man in Devon ausreichend. Zumindest dann, wenn man außerhalb der Hauptsaison vor Ort ist. Die Leute hier sind sehr entspannt und überaus freundlich, was, meinen Erfahrungen nach, generell auf die Bewohner der britischen Inseln zutrifft. Egal ob im…

The English Riviera – Teil 3

Devon besteht nicht nur aus Küstenregionen, was diese Grafschaft sehr abwechslungsreich macht. Wenn man ins Landesinnere fährt, landet man z.B. im Dartmoor. In diesem über 900 qkm großen Nationalparkt zeigt sich eine von Moor und Heide geprägte Landschaft, die bis auf 600 m ansteigt. Außer der unglaublichen Landschaft gibt es auch alte Relikte aus dem…