Avocado-Carob Creme – ein Dessert ohne Reue

Wenn man mich lässt, dann mutiere ich zum wahren Schokoladenmonster. Ich muss mich da leider sehr im Zaum halten, auch wenn es oft schwer fällt. Für eine wirklich gut gemachte Mousse au chocolat lasse ich alles stehen. Aaaber …

Nun habe ich eine Alternative gefunden. Sicher, es ist keine Mousse au chocolat aber dennoch ein wirklich leckeres Dessert für den süßen Abschluss eines Essens. Im Titel finden sich Ausdrücke wie Avocado und Carob. Avocado brauche ich ja nicht zu erklären, bei Carob wird nun sicherlich das ein oder andere Fragezeichen im Raum schweben. Also, hier eine kurze Erklärung. Carobpulver wird aus den getrockneten und gerösteten Carobfrüchten gemacht. Die Carobfrüchte wachsen am Johannisbrotbaum. Geschmacklich kann man das Carobpulver mit Kakaopulver vergleichen, es ist jedoch weniger bitter. Ein Vorteil gegenüber Kakao ist, dass Carob keine anregenden Substanzen wie z.B. Koffein enthält. Darüber hinaus enthält es einen hohen Anteil an Ballaststoffen, natürlichen Zucker sowie kaum Natrium und Fett. Man kann es also durchaus als gesund bezeichnen.

Ich weiß, manch einer sieht in diesem Dessert eine Herausforderung. Nur Mut!!!
Zutaten für 2-4 Personen:
  • 1 reife Avocado
  • 3 EL Ahornsirup
  • 1,5 TL  Kokosöl (flüssig)
  • 2,5 EL Carobpulver
  • 1 Prise Salz
  • 10 g gehackte Mandeln für die Deko

Zubereitung:

  • Die Avocado halbieren und den Kern entfernen.
  • Nun das Avocado-Fleisch mit allen anderen Zutaten (außer den Mandeln) in einen Foodprocessor geben und so lange mixen bis eine Creme entsteht. Noch einmal abschmecken, wegen der persönlichen Süße, und dann in Gläser oder Schalen füllen.
  • Zum Schluß die gehackten Mandeln darüber geben.

©Kocheule

 

 

 

Advertisements

2 Kommentare

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s