Bratwurst in Bier mit warmen Kartoffelsalat

Bratwurst in Bier mit warmen Kartoffelsalat

Hier habe ich mal etwas aus der deftigen Rezeptecke für Euch. Sehr rustikal, sehr lecker! Geschmack kommt dabei aber nicht nur vom Bier. Auf die richtige Bratwurst kommt es an. In meinem Haushalt wird natürlich auf die selbstgemachte Wurst zurück gegriffen. Die hat aber ja nicht jeder in der Tiefkühltruhe. Also, auf zum Metzger und was vernünftiges einkaufen! Auf jeden Fall sollte es eine frische Bratwurst sein, da erst die so richtig Aroma abgibt.

Beim Bier habe ich mich für ein Pale Ale entschieden. Das bringt ordentlich Geschmack an die Sache. Und als Begleitung zum Essen ist selbstverständlich ein richtig gutes Craft Beer ein Muß!

Zutaten für 2 Personen:
  • 2 Bratwürste (frische Bratwurst oder z.B. Salsiccia)
  • 1 Zwiebel
  • 300 g Kartoffeln (Drillinge)
  • 1 Flasche Pale Ale (330 ml)
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer
  • Zucker
  • 1 EL Olivenöl
Für das Kartoffelsalat-Dressing:
  • 1 EL Rotweinessig
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 TL Dijon Senf
  • gehackte Petersilie (ca. 1 EL)
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer
Bratwurst in Bier mit warmen Kartoffelsalat
Zubereitung:
  • Die Kartoffeln waschen und in grobe Stücke schneiden (halbieren oder max. vierteln).
  • Die Zwiebel abziehen, halbieren und in Streifen schneiden.
  • Olivenöl in einem Topf erhitzen und die Bratwürste darin von allen Seiten anbraten. Die Zwiebeln dazu geben und ebenfalls anbraten.
  • Das Ganze mit dem Bier ablöschen.
  • Nun die Kartoffeln dazu geben und mit einer ordentlichen Prise Salz sowie Pfeffer würzen. Deckel drauf und auf mittlerer Hitze für ca. 20 Min. kochen, bis die Kartoffeln gar sind.
  • Zwischenzeitlich das Dressing anrühren. Dazu einfach alle Zutaten mit einem Schneebesen verrühren.
  • Wenn die Kartoffeln gar sind die Würstchen aus dem Topf nehmen und an Seite stellen. Die Kartoffeln mit einem Schaumlöffel heraus nehmen und in die Schüssel mit dem Dressing geben. Vorsichtig die Kartoffeln mit dem Dressing vermengen.
  • Die Sauce im Topf noch einmal kräftig aufkochen. Wem die Sauce zu dünnflüssig ist, einfach mit etwas Speisestärke (in Wasser aufgelöst) abbinden. Zum Schluß noch eine Prise Zucker dazu geben und die Würstchen in die Sauce legen, damit sie wieder heiß werden.
  • Zum Anrichten den Kartoffelsalat in eine Form geben, die Würstchen darauf setzen und alles mit der Biersauce übergießen.

@Kocheule

Advertisements

3 Kommentare

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s